Vom European Communication Summit zur erfolgreichen Zusammenarbeit

Der European Communication Summit steht vor der Tür – ein guter Zeitpunkt, um über das vergangene Jahr und die Erfolge, die daraus resultiert sind, zu reflektieren. Letztes Jahr haben wir auf der europäischen Veranstaltung für Kommunikationsprofis unsere Vision darüber geteilt, wie ein kontinuierlicher Datenfluss mit Erkenntnissen von Kunden, Meinungsführern, Medien und Stakeholdern entscheidend ist für eine erfolgreiche Kommunikationsstrategie. Während der Veranstaltung trafen wir Martin Rua, Corporate Communication Specialist bei OMRON Healthcare, dem weltweit führenden Hersteller von digitalen Blutdruckmessgeräten und Inhalatoren für die Beatmung. Die Mission des Unternehmens ist es, Menschen weltweit zu helfen, ein gesundes und angenehmes Leben zu führen. Aus unserem ersten Treffen im Rahmen des ECS ging eine erfolgreiche Zusammenarbeit hervor. Wir sprachen mit Martin über den Weg und wie Media Insights OMRON Healthcare dabei unterstützen, seine Ziele zu erreichen.

Sie haben OBI4wan letztes Jahr auf der ECS getroffen. Wie ist das abgelaufen?

Wir haben an der Veranstaltung teilgenommen, um die neuesten Trends im europäischen Kommunikationsbereich im Auge zu behalten. Neben den Sessions und Keynote Speakern gab es auch einen Ausstellungsbereich, wo wir auf OBI4wan Aufmerksam wurden. Das Team war sehr aufgeschlossen und flexibel und es war einfach in Kontakt zu kommen. Dies, in Kombination mit dem angebotenen Preis und der Qualität, hat einen guten ersten Eindruck auf uns gemacht. Auch die Tatsache, dass OBI4wan über ein interessantes Angebot an kuratierten Medien verfügt, war ein wichtiger Punkt bei unserer Entscheidung, den nächsten Schritt zu gehen.

Wie ging es nach dem Event weiter?

Zurück in den Niederlanden hatten wir ein unkompliziertes Gespräch mit Davy, dem Commercial Director von OBI4wan, bei dem wir weitere technische Details vertieft und einen Vertrag abgeschlossen haben. Zusätzlich zur Online Media Monitoring Plattform haben wir uns entschieden, vierteljährliche Insights-Berichte über unsere Medienberichterstattung zu relevanten Themen und deren Auswirkungen auf unsere Reputation zu erstellen.

Der nächste Schritt war ein Workshop mit dem Client Consultant Bart und der Medienanalystin Danielle, um die relevantesten Keywords zu identifizieren. In dem Workshop haben wir auch gelernt, wie man Suchanfragen einrichtet und mit Marken und Themen arbeitet. Dies ist jetzt ein kontinuierlicher Prozess für uns. Dinge können sich ändern – nichts ist in Stein gemeißelt – aber wir können darauf reagieren und neue Suchanfragen einrichten. So halten wir unsere Media Monitoring Plattform auf dem neuesten Stand und sorgen dafür, dass Mediendaten in Übereinstimmung mit den letzten Entwicklungen erhoben werden.

Wie haben Sie bisher von der Zusammenarbeit mit OBI4wan profitiert?

Wir haben unsere jährlichen Targets in Bezug auf Impressions, Reichweite, Volumen und Sentiment erreicht; ohne die Plattform hätten wir unsere Erfolge nicht nachweisen können. Dank der Verfügbarkeit des Monitoring Tools und der Insight Reports können wir die Ergebnisse unserer Bemühungen nun deutlich aufzeigen. So hilft uns das Tool bei der Messung unserer Ziele, aber es bietet uns auch wertvolle Einsichten zur Steuerung unserer Kommunikation, um diese Ziele zu erreichen.

Können Sie ein Beispiel geben, wie es Ihnen hilft, Ihre Ziele zu erreichen?

Wir führen regelmäßig Kampagnen rund um jährliche Gesundheitstage durch. Während einige von diesen Kampagnen sehr erfolgreich waren und unsere Pressemitteilungen von vielen nationalen Publikationen aufgenommen wurden, haben andere weniger Wirkung gezeigt. Die gute Nachricht ist, dass wir jetzt beurteilen können, wie relevant die Kampagne nicht nur für OMRON, sondern für die gesamte Medienlandschaft ist, und dann entscheiden können, ob es sinnvoll ist, darin zu investieren. Unser Ziel ist es nur Kampagnen durchführen, die wirklich relevant sind für die Öffentlichkeit, und das Tool gibt uns darüber Aufschluss. Wir können nun das Potenzial, das eine bestimmte Kampagne generieren könnte, abschätzen und darauf aufbauend strategische Entscheidungen treffen.

Welche nächsten Schritte sind geplant?

Wir sind derzeit damit beschäftigt, das Monitoring auch für anderen Sprachen einzurichten, um unsere Ergebnisse in weiteren Ländern zu verfolgen. In Zukunft wollen wir noch mehr Länder, in denen wir tätig sind, abdecken, also die gesamte EMEA-Region. OBI4wan kann sich daher bereits jetzt darauf vorbereiten, auch aus diesen Regionen relevante Daten für uns zu erheben.

Was raten Sie anderen Unternehmen, die mehr aus PR und Kommunikation herausholen wollen?

Zusätzlich zu den Reports von PR- und Medienagenturen würde ich Unternehmen empfehlen, ein Online Media Monitoring Tool in Echtzeit zu verwenden, das transparente, objektive und einfache Informationen liefert. Mit einem solchen Tool wissen Sie, welche Methodik angewendet wird, und Sie vergleichen am Ende nicht Äpfel mit Birnen. Es hilft Ihnen, den Erfolg Ihrer Arbeit intern zu zeigen. Wenn Sie mehr Einblick in das Online-Gespräch haben, sind Sie besser in der Lage, Entscheidungen zu treffen und Inhalte an bestimmte Zielgruppen anzupassen.

Möchten Sie mehr über die Möglichkeiten von OBI4wan erfahren?

Möchten Sie mehr über Monitoring in Echtzeit und datengesteuertes Reputationsmanagement erfahren? Vereinbaren Sie eine gratis Demo oder treffen uns direkt auf dem European Communication Summit in Berlin.

Recent Posts